Laserbehandlung Praxisgemeinschaft für Plastische und Ästhetische Chirurgie / Handchirurgie im Schlosscarree.

Die Laserbehandlung ist möglich für folgende Indikationen:

Behandlung

Laserbehandlung

Die Behandlung ist nur wenig schmerzhaft und wird deshalb in der Regel ohne Betäubung durchgeführt. Mithilfe eines Kaltluftgerätes wird die Haut kontinuierlich gekühlt, so dass ein "Vereisungseffekt" erzielt wird. Die zu behandelnden Areale werden vollflächig, das bedeutet Laser-Spot neben Laser-Spot behandelt. Je nach Indikation müssen die Behandlungen in mehreren Sitzungen mit mehrwöchigen Abständen durchgeführt werden.

Während der Behandlung verfärbt sich die Oberhaut leicht weißlich und wird dann in den ersten 24 Stunden rot bis dunkelrot. Es können oberflächliche Krusten entstehen, in seltenen Fällen nässt die Haut für ein bis zwei Tage. Diese oberflächlichen Veränderungen bleiben in der Regel zwei bis fünf Tage sichtbar. Ab dem zweiten Tag nach der Laserbehandlung können die Hautveränderungen mit einem Make-up abgedeckt werden.

Die eigentlichen Umbauvorgänge der Lederhaut dauern hingegen mehrere Wochen. Es kommt somit innerhalb von mehreren Monaten zu einer zunehmenden Glättung und Straffung der Haut.

Mögliche Komplikationen

Bei einer sensiblen Haut kann die Rötung ein paar Tage länger bestehen bleiben. Gelegentlich kommt es zu stärkerer Verkrustung und leichtem Nässen. In seltenen Fällen kommt es zu oberflächlichen Entzündungen der Haut, z.B. durch Verunreinigungen. Narbenbildung ist so gut wie ausgeschlossen. Häufig sind mehrere Behandlungssitzungen bis zum gewünschten Effekt erforderlich.

Nachbehandlung

Vermeiden Sie eine Verschmutzung der behandelten Hautpartien. Mit Wasser können die gelaserten Areale ab dem ersten Tag nach der Behandlung gewaschen werden, möglichst aber ohne Seife. Aktivitäten wie Schwimmen, Baden und Sauna sollten bis zur Abheilung der Haut unterbleiben. Die gelaserten Areale können in den ersten Tagen mit einer antibakteriellen Salbe behandelt werden.

Bis zu drei Monate nach der Laserbehandlung sollte direktes Sonnenlicht und Solarium gemieden werden und ein Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor (min. LSF 30) verwendet werden.

Sie suchen einen Facharzt für Laserbehandlung in Braunschweig?

Das Team der Gemeinschaftspraxis Dr. med. Thomas Giesler & Oliver Jüngling berät Sie gerne!

Jetzt Beratungstermin vereinbaren

Das sagen unsere Patienten

Ihre Meinung ist uns wichtig! Lesen Sie hier, was andere Patienten über unsere Leistungen schreiben.

Weiter zu den Bewertungen
Plastische & Ästhetische Chirurgen
in Braunschweig auf jameda